Testbericht Bamboo Bio

Testbericht Bamboo Bio

Nicht jeder kann tierisches Garn (Wolle) vertragen - es piekt, zwickt und juckt.

Wie gut, dass Pascuali vegane Garne anbietet, wie z.B. Bamboo Bio.

Bamboo Bio besteht aus 100% aus Viskose-Fasern aus Bambus-Zellstoff. Hält man das Garn in der Hand fühlt es sich sehr weich und glatt an, ähnlich wie Seide. Auch die Optik ähnelt sehr einem Seidengarn.

Verstricken lässt sich Bamboo Bio "wie von selbst": Die Maschen gleiten mühelos von den Nadeln und besonders gut mit ChiaoGoo Red Lace.

Aus Bamboo Bio habe ich das Oberteil "Lilith" gestrickt und war gleich Feuer und Flamme für dieses butterweiche vegane Garn!

Das Maschenbild wird sehr gleichmäßig, Lochmuster lassen sich unkompliziert stricken und Bamboo Bio hat einen tollen Fall.

Beim Waschen bekam ich allerdings einen kleinen Schockmoment!
Bambus-Zellstoff wird bei Nässe hart, stumpf und zieht viel Feuchtigkeit. Ich war sehr irritiert, ob ich irgendwas falsch gemacht hatte, denn ich konnte kaum glauben, dass das Garn bei Nässe so gegensätzlich reagiert. Als mein Oberteil komplett getrocknet war, konnte ich durchatmen: Bamboo-Bio fühlte sich wieder butterweich an und auch der Glanz war vollständig zurückgekehrt.
Alles wieder gut! :-)

 

TIPP: Unbedingt liegend trocknen, sonst verzieht sich das Strickstück!

 

Ich trage und verstricke das Garn unheimlich gerne, weil die Eigenschaften einfach perfekt für meine Kleidungsstücke sind – egal ob für ein luftiges Sommerteil oder auch als schicker Winterpullover.

Bamboo-Bio ist ein absolutes Ganzjahresgarn!

Von Bamboo-Bio gibt es auch die von Hand gesprenkelte Version: Bamboo-Bio Print.